Wobei unterstützt Shiatsu?

Shiatsu unterstützt unsere Gesundheit und Regenerationsfähigkeit,
es verbessert die Körperwahrnehmung, die Entspannung
und hilft Gesundheit zu erhalten und nachhaltig aufzubauen.

Shiatsu ist eine hilfreiche Begleitung während Veränderungsprozessen
oder unterstützt in belastenden Lebenssituationen.
Durch den ganzheitlichen Ansatz werden nicht nur die Symptome allein
behandelt, sondern Shiatsu wirkt auf den gesamten Organismus unterstützend.

Shiatsu kann den Heilungsprozeß verschiedenster Beschwerdebilder verbessern,
es hat sich zum Beispiel bewährt bei:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates (Rücken, Schultern, Nacken, Gelenke)
  • Verspannungen, Kopfschmerzen, Migräne
  • Nervosität, Schlafstörungen, Streß
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • psychosomatischen Beschwerden (Verdauungsprobleme, etc.)
  • Menstruationsbeschwerden, Menopause
  • Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung

Shiatsu ist in Österreich nicht als Therapieform anerkannt und
ersetzt keine medizinische Diagnose und Behandlung durch einen Arzt.
Bestehende Behandlungen und Therapien können aber mit Shiatsu
begleitet und unterstützt werden.
Fragen Sie im Zweifelsfall bei ihrem Arzt oder Therapeuten nach.

Impressum
Julia Großauer, dipl. Shiatsu-Praktikerin, Terminvereinbarungen unter 0650-848 88 01